Dieser Artikel erklärt den Regeltyp "Vorbelegung von Wertebereichen (Min-Max)" und die Umsetzung dieser Regel im Konfigurator. 

Definition

Wenn Min- und Max-Wertebereiche (z.B. Länge in cm) abhängig von der vorherigen Auswahl einer bestimmten Produktcharakteristik sind, können diese individuellen Wertebereiche mit Hilfe des Regeltyps "Vorbelegung von Min/Max Wertebereichen" definiert werden. Auf der Website kann der Kunde dann in einem freien Textfeld den gewünschten Wert innerhalb des vordefinierten Min- und Max-Wertebereichs eingeben. 

Beispiel Frontend (Website-Ansicht): Im Merkmal Länge (length) kann der Kunde frei zwischen 100 und 500cm wählen.

Anwendungsbeispiel

Um zu zeigen wie die Regel im Konfigurator-Backend umgesetzt wird, nehmen wir das Beispiel eines Herstellers für maßangefertigte Teppiche. 

In der Produktkonfiguration auf der Hersteller-Website wählt der Kunde das rechteckige Teppich-Modell, welches maximal in 350cm Länge und minimal in 50cm Länge erhältlich ist.  

Die Regel im Konfigurator soll nun Folgendes generieren: Wenn Form= rechteckig ausgewählt ist, dann Länge= min.50-max.350cm.

Die Regel im Konfigurator generieren

Tipp: Wenn Sie bereits alle Merkmale, welche in der Regel verknüpft werden, angelegt haben, springen Sie doch einfach zu Schritt 4: "Anlegen der Regel..."!

Schritt 1 Öffnen Sie die Konfigurator-Oberfläche ("Verwalten")

Schritt 2 Öffnen Sie die Komponente

Schritt 3 Erstellen Sie die Merkmale, deren Min- und Max-Werte durch die Regeln vordefiniert werden sollen

Für unser Beispiel von oben: 

  • erstellen Sie beispielsweise eine Merkmalsgruppe namens "Größe" (hier "Size") und ordnen ihr das Merkmal "Länge" (hier "length") zu. Dafür klicken Sie zunächst auf "Gruppe hinzufügen"
  • gehen Sie mit der Maus auf die gerade angelegte Gruppe 
  • es erscheinen zwei Optionen: Löschen (Mülleimer) und Einstellungen (Zahnrad). Klicken Sie auf das Zahnrad, um die Gruppeneinstellungen zu öffnen.
  • geben Sie der Gruppe einen Namen 
  • klicken Sie nun auf "Merkmal hinzufügen"

  

... die Merkmal-Einstellungen öffnen sich:

  • vergeben Sie Titel und ID des Merkmals (denken Sie bitte daran, Leerzeichen in IDs durch einen Unterstrich zu ersetzen)
  • wählen Sie "kleines Textfeld" als Datentyp (der Kunde soll später die gewünschte cm-Zahl in ein kleines Textfeld eingeben)
  • sichtbar? => "Ja" 
  • in diesem Beispiel ist die erlaubte Eingabe eine Zahl
  • das Feld unter "globales Muster überschreiben" kann hier freigelassen werden. Warum? - In den allgemeinen Einstellungen finden Sie bereits ein "globales Muster

Die Maßeinheit im Muster wird automatisch für alle Merkmalsgruppen verwendet. Da hier bereits cm als Min- und Max-Maßeinheit angegeben ist, muss das globale Muster in den individuellen Merkmalseinstellungen nicht mehr überschreiben werden. $ ist hier ein allgemeiner Platzhalter für die Zahlenwerte. Cm kann selbstverständlich durch andere Maßeinheiten ersetzt werden.  

Schritt 4 Anlegen der Regel, die die vorherige Auswahl "Form" mit dem Merkmal "Length" verknüpft. Das Merkmal "Length" wird durch Min- und Max-Werte begrenzt. 

Bedingung: Um die Regel zu generieren, müssen alle in der Regel verknüpften Merkmale und Merkmalsgruppen generiert sein.

  • Klicken Sie nun auf "Regeln"
  • Fügen Sie eine neue Regel hinzu
  • Das folgende Fenster erscheint:

Für unser Beispiel möchten wir folgende Regel generieren: Wenn Form = rectangular (rechteckig), dann ist die Länge des Teppichs auf Min: 50cm bis Max: 350cm begrenzt.

Folgen Sie den Schritten um die Regel zu generieren: 

  1. Beschriften Sie die Regel
  2. Wählen Sie den Regeltyp "Vorbelegung von Wertebereichen (Min-Max)"
  3. Klicken Sie auf die linke Box um die Merkmalsgruppe auszuwählen (hier: Form); rechte Box: "hat einen der Werte" ist bereits ausgewählt (bedeutet: Wenn Form = rectangular, dann...)
  4. Klicken Sie auf die Merkmalsgruppe (hier: Size) mit dem Merkmal, dessen Min- und Max-Werte definiert werden sollen (hier: length). 
  5. Hier ist automatisch "Ja" ausgewählt um die Wirkung der Regel zu bestätigen
  6. Tippen Sie hier den Wertebereich (hier: 50-350) ohne die Maßeinheit (ist bereits im globalen Muster definiert, s.o.) ein
  • Klicken Sie auf "Speichern" 

Schritt 5 Die Regel ist nun aktiv! Testen Sie diese mit Hilfe der "Vorschau" und tippen Sie beliebige Werte in das freie Textfeld. 

  • wenn rechteckig (rectangular) als Form ausgewählt ist, kann der Kunde nun eine Länge (length) zwischen 50 und 350cm auswählen
  • der in der Regel definierte Wertebereich erscheint neben dem Merkmal
  • gibt der Kunde einen Wert außerhalb des Wertebereichs ein erscheint eine Fehlermeldung


Hat Ihnen dieser Artikel weitergeholfen? Bitte geben Sie uns ein Feedback!
Offene Fragen beantworten wir Ihnen gerne persönlich. Kontaktieren Sie uns dazu bitte über den blauen Chat-Button (rechts unten auf der Seite).




Did this answer your question?